Literatur im Schaufenster


Literatur im Schaufenster - Kultur und Kommerz trifft sich

 

Bad Münstereifel nur Einkaufsmeile? Bei weitem nicht.

Seit 2014 bringen wir die Literatur in die Schaufenster. Zwischen Tassen und Tellern, Jeans und Jacken, Ring und Reif finden sich für einen Monat Literaturzitate eindekoriert.

 

Zunächst jährlich, jetzt 2-jährlich erfolgt im Winter der Aufruf an alle Münstereifeler, uns ihre liebsten Gedichte, Sprüche, Zitate, Songtexte oder auch Textstellen aus Romanen einzusenden. Zugesandt bekommen wir dann eine vielfältige Mischung aus der literarischen Welt. 

 

Uns begeistern viele Aspekte der Aktion:

>> Jeder einzelne, der etwas gesendet hat, hat sich die Zeit genommen, in seinen Büchern zu schmökern und zu schauen. Vielleicht regt die Aktion so manchen nochmal zu bewusstem Lesen und Auseinandersetzen mit der Literatur an. 

>> Es freut uns auch, dass die Aktion alle Altersklassen verbindet. Einsendungen kommen sowohl von Schülern als auch von Senioren.

>> Besonders ist auch, dass die Texte für einen Monat in den Schaufenstern der Stadt und in den Aufstellern des Outlet zu sehen sind und so jeder zu jeder Tageszeit vor den Texten verweilen und genau so viel lesen kann, wie sein Bedürfnis ist.

>> Wir sind überzeugt, mit dieser Aktion auch Menschen zu erreichen, die üblicherweise nicht zu Lesungen gehen.

>> Wir finden es klasse, dass die Geschäftsleute die Textstellen mit großer Freude entgegennehmen und sich durch die Dekoration die verrücktesten Stilleben ergeben. Hier ist die Literatur in der Hand einer Schaufensterpuppe dekoriert, dort findet sie sich mit einem schwarzen Büstenhalter dekoriert, dann wieder versteckt hinter Dekorationsschmetterlingen. 

>> Und natürlich, dass diese Aktion in Deutschland einzigartig ist.

 

 

Seit 2016 können die Textblätter auch künstlerisch gestaltet werden, was die Mischung noch bunter macht. Die Lesekultur freut sich sehr über die Vielzahl, die Vielfalt aber auch die Qualität der eingereichten Texte. 

 

Im Jahr 2016 waren 6 Sprachen vertreten, ein Text enthielt sogar einen QR-Code, mit dem man sogleich auf die passende Youtube-Seite des Songs geleitet wurde.

Aus Anlass des Todes von Werner Biermann fanden sich auch zwei „Werner-Biermann-Memorial-Fenster“ mit Texten des kürzlich verstorbenen Autors und Filmemachers in der Stadt. 

Viele bekannte Münstereifeler sandten Texte ein. Heino und Hannelore wählten einen Passus aus der Autobiografie des Künstlers aus. Auch Johannes Schulte-Ontrop - Höhner Hannes - und die Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian trugen zur Ausstellung bei. Knapp 20 ansässige Autoren, zum Beispiel Jochen Arlt, Jana Esser und Carl-Friedrich Ingenmey, schickten eigene Texte von hohem Niveau. Wunderbare Gedichte auch von Monika Grömping, Nicole Pieren, Marlies Blauth und Monika Schlösser.

 

Zur Eröffnung lassen wir uns immer etwas Besonderes einfallen. Mal ein „Literarisches Flanierkommando“ dann ein „Literarisches Frühstück“, wo aus den eingereichten Texten gelesen wird.

 

Mit der Kultur zu den Menschen - nicht umgekehrt. Das ist unser Wunsch.

 

Die nächste Literatur im Schaufenster findet 2019 statt.

Rilke zwischen Taschen
Rilke zwischen Taschen
Heino mit prächtiger Spiegelkulisse
Heino mit prächtiger Spiegelkulisse
Literatur XXL in den Aufstellern des City-Outlet
Literatur XXL in den Aufstellern des City-Outlet


Bildergalerie


Pressetermin mit Heino und Hannelore...

...und Bürgermeisterin Frau Preiser-Marian, Herr Wenninga und Herr Dürr vom CityOutlet mit Erja Uusitalo und Waltraud Stening-Belz von der Lesekultur


Und die Presse berichtet:


Eröffnung 2016 Literarisches Frühstück im Bistro Tapferes Schneiderlein


Eröffnung 2015 Literarisches Flanierkommando